SG LVB Leipzig - HC Burgenland
Sa, 06.01.18, 18:00 Uhr
Sporthalle Rabet



ESV Lok Pirna - SG LVB Leipzig 18:19

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
4.Männer: Bornaer HV 09 - SG LVB IV 28:37 (13:17)
Die Vierte ist Herbstmeister
4te 4te

27.11.17 von Willy Moritz. Zum letzten Spiel des Jahres fuhr die Vierte mit lediglich 9 Mann nach Borna um einen versöhnlichen Jahresabschluss zu feiern.

Gegen den Tabellenvierten ging man hoch motiviert in die Partie und wollte unbedingt die 2 Punkte mit nach Leipzig nehmen. Borna hatte bis dahin nur 2 Niederlagen kassiert (LVB eine), hatte aber mit einem ausgeglichenen Torverhältnis gegenüber LVB (+ 65) deutlich das Nachsehen.

 

Das auch Borna das Spiel sehr ernst nahm, sah man gut daran, dass Borna bereits 10 Minuten vor Anpfiff vollständig in der Kabine verschwunden war, um sich entsprechend heiß zu machen.

 

Dies gelang die ersten Minuten auch. Die 5:1 Abwehr der Gäste hatte oft das Nachsehen und Borna nutzte die Lücken zu einfachen Toren (6:6). Da der Bornaer Rückraum wenig Torgefahr ausstrahlte, stellte LVB die Abwehr auf 6:0 um und man bekam den Gegner besser in Griff.

 

Das Angriffsspiel der Vierten funktionierte weiterhin hervorragend und die Kombinationen wurden meistens bis zum freien Mann durchgespielt bzw. wurde Sven Kuhne am Kreis trotz der 6:0 Abwehr der Gastgeber oft erfolgreich in Szene gesetzt. Dadurch setzte man sich zwischenzeitlich auf 6:11 ab.

 

Die Freude darüber währte nur kurz, da Borna begünstigt durch einige vergebene Wurfchancen und leichte Ballverluste von LVB mit einem Zwischenspurt auf 10:12 verkürzte und das Spiel bis zur 22. Minute halbwegs ausgeglichen gestaltete. Erst in den letzten Spielminuten der 1. Halbzeit fing LVB mehrere Bälle des Gegners ab und konnte durch die 1. und 2. Welle den Halbzeitstand von 13:17 erzielen.

 

Da die Vierte in der 1. Halbzeit erfahren hatte, dass Borna auch einen größeren Rückstand schnell aufholen kann, begann man die 2. Hälfte wieder hoch konzentriert. Der Abstand pendelte sich auf 5-6 Tore ein. Die Differenz hätte auch vergrößert werden können. Leider hatte LVB aber von den Außenpositionen immer wieder leichte Tore und damit einfach zu viele Tore kassiert!

 

Auch das Bornaer Kampfgericht wollte nun öfter in das Spielgeschehen eingreifen und zeigte Leipziger Treffer mehrmals bei der Heimmannschaft an, wodurch sich statt aus einem 6 Tore lediglich ein 4 Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel ergab. Glücklicherweise bemerkte die Leipziger Bank diese “Schummel Versuche“ und nach einer kurzen Unterbrechung durch die Schiedsrichter ging es wieder mit dem korrekten Ergebnis weiter.

 

In der 47. Spielminute hätte es dann tatsächlich noch einmal eng werden können, da Borna in Überzahl die Chance hatte, einen vier Tore Rückstand weiter zu verkürzen. Hier drehte der Leipziger Rückraumlinke Nico Ludwig auf und erzielte durch starke Einzelaktionen zwei sehenswerte Tore, welche Borna den gefühlten Knock-Out versetzten. Dadurch wuchs der Vorsprung wieder auf 6 Tore an und wurde zwischenzeitlich beim 26:37 bis auf 11 Tore ausgebaut, bevor Borna durch die letzten 2 Treffer des Spiels auf 28:37 verkürzte.

 

Alles in allem wurde eine souveräne Vorstellung im Angriff gezeigt, wo sich auch alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Lediglich die Abwehr war an diesem Tag das Sorgenkind. Hier sollte man im neuen Jahr den Hebel ansetzen und noch einen Zahn zulegen. Gekrönt wurde der Auswärtssieg mit der Niederlage des bisherigen Tabellenersten, HV Böhlen II in Zwenkau, wodurch sich die Vierte auf den 1. Platz vorbei schob und dort bis ins neue Jahr hinein überwintern darf.

 

In der Rückrunde geht es um die Wurst und die Meisterschaft wird sicherlich in den direkten Duellen gegen Zwenkau und Böhlen entschieden werden, da diese inklusive LVB die Liga dominieren.

 

Trainiert wird auch bis zum Jahresende weiterhin Montags 20:15 Uhr in der Sporthalle Telemannstraße.

 

Am kommenden Freitag, den 1.12.2017 findet die jährliche Begutachtung des Leipziger Weihnachtsmarktes durch die Vierte statt. Treff ist wie immer unter dem Balkon des Alten Rathaus auf dem Markt um 17:30 Uhr.

 

Wir wünschen allen Angehörigen, Sportlern der Vierten, deren Pass zwar vorhanden ist, die man aber nur selten zu Gesicht bekam und Freunden des Handballs eine besinnliche Weihnachtszeit.

 

LVB IV spielte mit: M. Binder (TH), N. Ludwig 5, C. Schöpe 2, D. Suhm 3, T. Heerde 4, S. Föhring 2, S. Kuhne 12/2, D. Ludwig 2, W. Moritz 7

 

7 m: Borna 1/1, LVB 2/2, Zeitstrafen Borna 2 Min., LVB 2 Min.



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum