SG LVB Leipzig - HC Aschersleben
So, 24.09.17, 15:00 Uhr
Brüderstraße



HC Elbflorenz II - SG LVB Leipzig 20:26

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
4.Männer: SG LVB IV – SG MoGoNo II 32:12 (14:5)
Einstand nach Maß für die Vierte
4te 4te

05.09.17 von Willy Moritz. Einen Einstand nach Maß konnten die alten Herren der nun wieder als IV. auflaufenden Mannschaft der SG LVB verbuchen.

Nachdem man in der Saison 2016/2017 den Kreismeistertitel mit 37:03 Punkten, 595:415 Toren (+180) und 5 Punkten Vorsprung auf den Zweitplazierten TuS Mockau feiern durfte, verzichtete man erneut auf das Aufstiegsrecht aufgrund der dünnen Personaldecke.

 

Mit im Durchschnitt 29,75 erzielten Toren zu 20,75 Gegentreffern wurden die Spiele meistens relativ deutlich gewonnen. Lediglich gegen den TuS Mockau  ließ man zu Hause einen Punkt liegen und gegen den HV Böhlen II setzte es auswärts unter starkem Personalmangel und aufgrund eigener Fehler eine knappe 25:24 Niederlage.

 

Mit der SG MoGoNo II stellte sich zum ersten Spiel in der Saison 2017/2018 eine junge Mannschaft in der neu erbauten Sporthalle Telemannstraße vor. Diese konnte die Begegnung jedoch nur bis zum 1:1 ausgeglichen gestalten. Danach spielte die Vierte ihre gewohnten Kombinationen und konnte die offensiv agierende gegnerische Abwehr  immer wieder ausspielen. Beim 8:2 waren die Zeichen frühzeitig auf Sieg gestellt und das obwohl die Stammkräfte Ingo Schröder und Sven Kuhne fehlten.

 

Auch in der Abwehr wurde ordentlich zugelangt und man ließ den Gegner eine gesunde Härte im Männerbereich spüren. Hier zeigte sich eindeutig der Vorteil der Bierbäuche (LVB) gegenüber den Waschbrettbäuchen (MoGoNo). Bis zur Halbzeit ließ Rene Poser lediglich 5 Gegentore zu und dadurch ging es mit 9 Toren Vorsprung in die Pause (14:05).

 

Wer nun meinte, dass die Vierte aufgrund konditioneller Nachteile einbrechen sollte, sah sich getäuscht. Mit einem 7:1 Lauf direkt nach dem Pausentee knüpfte man nahtlos an die 1. Halbzeit an und machte alle Hoffnungen der jungen Spunde auf Punkte zunichte. Auf die wechselnden Abwehrformationen der Gohliser hatte man immer die richtige Antwort parat. Die 2. Halbzeit gewann LVB mit 18:07 und somit am Ende verdient mit 32:12.

 

Am Sonntag, den 10.09.2017 um 10:30 Uhr geht es auswärts, jedoch in unserer alten Heimspielstätte, der Sporthalle Reclam Gymnasium, gegen die BSG Chemie Leipzig. Den letztjährigen Tabellenletzten sollte man dennoch nicht unterschätzen, zumal die Personaldecke noch einmal drastisch reduziert ist, da es bislang lediglich feste Zusagen von 8 Spielern gibt. Weiterhin sollte man bedenken, dass zeitgleich der Leipziger Stadtlauf stattfindet und man nicht über die gewohnten Wege zu Halle gelangen wird.

 

LVB IV spielte mit: A. Weiske (TH), Rene Poser (TH), J. Beutner 2, S. Mitjagin 6, N. Ludwig 6/1, E. Krosse 4/1, T. Heerde 4, C. Hübner 1, C. Schöpe 2, S. Schöpe (n.e.), W. Moritz 7/2

 

7 m: LVB 5/4, MoGoNo 1/1, Zeitstrafen LVB 2 Min., MoGoNo 4 Min.




Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum