SG LVB Leipzig - HSV Weinböhla
So, 12.01.20, 17:30 Uhr
Kleine Arena Leipzig,Am Sportforum 1,04105 Leipzig



SG LVB Leipzig - HSV Dresden 22:29 (10:14)

TICKETS

Erwachsene: 4€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

IFTEC
Sparkasse
Reif
Lvb
Swa immobilien 126x70final
SMI
Logo SRZ klein
Indoortrends
news - einzelansicht
1.Männer: LHV Hoyerswerda - SG Leipzig III 26:23 (10:9)
Zum Jahresabschluss in Hoyerswerda Lehrgeld bezahlt
2te 2te

21.12.18 . Die Zweite kam über die gesamte Spiellänge nicht richtig in Fahrt und musste ab Mitte der zweiten Halbzeit den stärker werdenden Gastgebern Tribut zollen. Am Ende stand eine ärgerliche Niederlage, die den positiven Gesamteindruck der Hinrunde des Aufsteigers allerdings nur bedingt schmälern konnte.

Gäste des LHV Hoyerswerda haben es im BSZ Konrad Zuse traditionell schwer, so dass eine Niederlage für die meisten Oberligamannschaften sicher Regel statt Ausnahme ist. Trotzdem fiel das Fazit am Samstagnachmittag bei den Straßenbahnern selbstkritisch aus. Das lag zum einen an der Tabellensituation, nach der die Leipziger keineswegs als Underdog anreisten, als auch den akuten Personalsorgen der Zusestädter, die sich mit letzten Reserven in die Weihnachtsferien kämpften.

Die Straßenbahner konnten in der Startphase, wie in vorigen Spielen, auf eine solide Abwehrleistung mit dem gut aufgelegten Manuel Röttig bauen. Der LHV stand dem in nichts nach, so dass die Partie torarm und ausgeglichen hin und her pendelte. Probleme hatten die Leipziger vor allem im Spiel nach vorn. Zu viele Nachlässigkeiten beim Abschluss von freien Bällen sowie die ungewohnt hohe Anzahl von technischen Regelfehlern verhinderten einen größeren Vorsprung zum Pausentee. (10:9)

Auch in der zweiten Halbzeit zog sich der zähe und mit mangelnden Esprit geführte Positionsangriff wie ein roter Faden durch das Spiel des Aufsteigers. Im Unterschied zum ersten Durchgang leistete man sich in der Abwehr ein paar Verschnaufpausen, die insbesondere durch Rückraumwerfer Leon Burmeister genutzt werden konnten. Die engagiert agieren LHV’er konnten so ab der 49. Spielminute die Führung übernehmen und gaben diese bis Ende des Spiel nicht mehr aus der Hand. Am Ende des Tages war sicher die Kampfbereitschaft der ausschlaggebende Faktor, welcher das Pendel zugunsten der Heimsieben ausschlagen ließ. Diese wollten die Zähler ein My mehr, weshalb man in Hoyerswerda in der Summe völlig verdient ausgelassenen mit den heimischen Fans den Sieg feiern konnte.

Nun gilt es für die Zweite in den Feiertagen wieder den Kopf freizubekommen, das Erreichte ordentlich zu begießen und dann in der Rückrunde mit neuem Elan an die überwiegend guten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen. Für das nötige Angebot zur Zerstreuung werden die Verantwortlichen des Veranstaltungsteam sicherlich sorgen.

 

Wir wünschen allen Freunden und Unterstützern des LVB-Handballsports ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Statistik zum Spiel:

https://hvn-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBDE.woa/wa/nuDokument?dokument=meetingReportHB&meeting=6246715&etag=582eb73f-1e1f-415f-ba3e-8671e7ab6a8c



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum