HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
1.Männer: NHV Concordia Delitzsch - SG LVB 20:27 (7:13)
Verdienter Derbysieg in Delitzsch
Bild: Steve Löser Bild: Steve Löser

13.11.17 von SG LVB. Im mit Spannung erwarteten Derby bei NHV Concordia Delitzsch hat die SG LVB Leipzig einen in der Höhe verdienten 27:20 (13:7) Auswärtserfolg feiern und die Tabellenführung erfolgreich verteidigen können.

Vor 560 Zuschauern konnten die Gastgeber nur in der Anfangsphase mithalten: Nach dem 3:4 übernahmen die Leipziger mit einem 4:0-Lauf endgültig das Kommando und hatten das Spiel von nun an in der Hand. Trainer Enrico Henoch, der sich nach der Partie sichtlich erleichtert und glücklich zeigte, sagte: „Die erste Halbzeit haben wir nahezu perfekt gespielt. Unsere Abwehr stand inklusive Torwart sehr gut. Nach anfänglichen Schwierigkeiten waren wir hellwach.“
Bis zur Pause war die Führung über 7:4 und 10:6 auf 13:7 angewachsen und ein Gefühl einer Vorentscheidung machte sich breit. Denn auch nach dem Seitenwechsel hielt der Vorsprung und wuchs beim 16:9 sogar noch weiter an. Anschließend folgte eine kurze Schwächephase der Gäste, die die Concordia gleich zu ihren Gunsten zu nutzen wusste und auf 12:16 verkürzte. 
Aber dieses Mal schafften die LVBler es – nicht wie in den vergangenen Spielen – diese Phase gut zu überbücken und gering zu halten. Vor allem der stark aufspielende siebenfache Torschütze Steve Baumgärtel fand immer wieder Lücken in der Defensive der Gastgeber. So konnte der Vorsprung nach dem 19:15 entscheidend ausgebaut werden und spätestens beim Stand von 23:16, neun Minuten vor Schluss, war die Messe gelesen. „Ich glaube wir wollten den Sieg heute ein wenig mehr als Delitzsch. Bei uns haben sich alle Spieler unabhängig von ihren Spielzeiten voll rein geschmissen und dazu beigetragen diesen Sieg einzutüten.“, so Henoch zusammenfassend. 
Mit 16:2-Punkten steht die SG LVB weiterhin auf Platz eins der Tabelle. Am nächsten Samstag empfangen die Leipziger mit der HSG Freiberg (8:10-Punkte) den aktuellen Tabellensiebten. Sie konnten am Samstag vor heimischem Publikum gegen den HSV Apolda ebenfalls einen 27:20-Sieg feiern. ds
 
Guretzkij, Nositschka – Baumgärtel (7), Esche (7/3), Löser (3), Heinig (2), Hellmann (2), Seidler (2), Wenzel (2), Eulitz (1), Schreibelmayer (1), Neudeck, Oehlrich, Wellner

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum