HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
1.Männer: NHV Concordia Delitzsch - SG LVB
Das Derby steht an
SG LVB SG LVB

09.11.17 von SG LVB. Nach einem spielfreien Wochenende, steht für die Männer der SG LVB Leipzig das neunte Saisonspiel auf dem Plan. Und es ist ein echtes Highlight der Saison: Am Samstag treten die Männer von Trainer Enrico Henoch ab 19Uhr zum Derby beim benachbarten NHV Concordia Delitzsch an.

Die gastgebenden Delitzscher gewannen ihre letzten beiden Spiele in Apolda (20:19) und gegen Freiberg (34:30), nachdem sie zuvor drei Niederlagen in Serie kassiert hatten. Dass sie auch zu Hause schlagbar sind, zeigte der USV Halle Anfang Oktober bei seinem 28:26-Auswärtscoup.

Henoch freut sich auf das Derby: „Es wird sicherlich ein brisantes Spiel mit einer wahrscheinlich vollen Halle. Wir müssen dort vor der lautstarken Kulisse kühlen Kopf bewahren, um die zwei Punkte mit nach Leipzig zu nehmen.“

Mit dem Tabellenfünften (8:8-Punkte) haben die Leipziger einen Gegner vor der Brust, der eine homogene Truppe aufzuweisen hat. Im Rückraum können sie über Trodler, Baum und Mittag gefährlich werden. Zudem verfügen sie über ein schnelles Spiel über die Außen, dass es gilt gar nicht erst zur Entfaltung kommen zu lassen.

Gleichzeitig gibt es am Samstag ein Wiedersehen mit drei bekannten Gesichtern: Mit Sascha Meiner, Oskar Emanuel und Jörg Reimann treffen die LVBler auf drei Mitspieler der letztjährigen Drittligasaison, die sich nach dem Abstieg der Concordia anschlossen.

Die Zuschauer dürfen also gespannt sein, auf ein brisantes Derby mit zwei Mannschaften, die wohl keine großen Geheimnisse voreinander haben, da sich viele Spieler untereinander kennen und auch LVB-Coach Henoch mit einigen schon selbst zusammen gespielt oder sie trainiert hat. Aufgrund dieser Tatsache sagt Henoch: „Es wird darauf ankommen, dass wir unseren Matchplan über die komplette Spielzeit umsetzen.“

Mit einem Derbysieg für die SG LVB, die dank des 19:19-Unentschieden der HG Köthen (13:3-Punkte) letzte Woche bei Plauen-Oberlosa nun alleiniger Spitzenreiter ist, würden die Leipziger logischerweise weiterhin an der Spitze der Tabelle der Mitteldeutschen Oberliga stehen. ds



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum